Prev Next

Aktuelles

Qualität setzt sich durch: 10 Jahre Spreewald Therme

Große Geburtstagsparty am 30. September 2015 mit Alexander Knappe und Band. Vor zehn Jahren öffnete die Spreewald Therme in Burg ihre Pforten. Allen Skeptikern zum Trotz entwickelte sich das Thermalbad zum Vorzeige-Objekt der Branche und einem Tourismus-Motor für den gesamten Spreewald. Ein angeschlossenes Hotel folgte Ende 2012.

Die Spreewald Therme in Burg gehört im deutschsprachigen Raum zu einem Trendsetter der Bäderbranche. Viel Wert wurde von Anfang an auf Regionalität mit einem ganzheitlichen Konzept gelegt. Der Spreewald war dafür ideal. "Damals haben alle asiatische Tempel gebaut", erinnert sich Dr. Stefan Kannewischer, Geschäftsführer. Das Konzept der Spreewald Therme setzte dagegen konsequent auf regionale Wellness - begonnen bei der Architektur, über die Kosmetik-Produkte aus dem Spreewald, z. B. mit Leinöl, Gurken und Spreewaldalgen, bis hin zum Essen. Bade-, Wellness-, Sauna- und Fitnessangebote sind authentisch und unverwechselbar mit dem Spreewald verbunden. So wurde die Spreewald Therme zur Marke. "Das hat uns extrem hohe Beachtung in der Branche eingebracht", sagt Kannewischer. Die Spreewald Therme ist ein wichtiges Referenzprojekt für viele andere Wellness- und Thermen-Bauvorhaben.

Am 30. September 2015 sind es genau 10 Jahre, in denen Gäste in der Spreewald Therme eintauchen, abschalten und sich rundum wohlfühlen können. Die Spreewald Therme ist zu einer beliebten und einzigartigen Attraktion im Erholungs- und Wellnessangebot des UNESCO-Biosphärenreservats Spreewald geworden. Viele Menschen aller Altersstufen, die vorher keine Bäder- oder Thermenbesucher waren, sind zu treuen Stammgästen der Spreewald Therme geworden und kommen regelmäßig auch aus Berlin und Dresden.

Im Jubiläumsjahr hält die Spreewald Therme für ihre Gäste zahlreiche Aktionen bereit. Ein besonderer Höhepunkt war die im Juni veranstaltete Spendenaktion "Zehn hoch vier im Sattel - Radeln für den guten Zweck". In Kooperation mit der SpreeGas wurde eine Summe von 13.596 Euro erradelt und dem gemeinnützigen Verein "Lausitzer Spendenverein, wir helfen! e. V." gespendet.

Die große Geburtstagsparty findet am 30. September in der Spreewald Therme statt. Auf die Gäste warten zahlreiche Angebote wie Schnuppermassagen, Erlebnisaufgüsse im SaunaGarten, kulinarische Spezialitäten vom Grill, ein Thermen-Quiz mit attraktiven Gewinnen und vieles mehr. Das Highlight des Events ist der Live-Auftritt von Alexander Knappe und Band, bekannt aus der Sendung X- Factor. Und das Beste: das Konzert ist im normalen Thermeneintritt enthalten und kostet keinen Aufpreis - ein Tag, den man nicht verpassen sollte. Informationen unter www.spreewald-therme.de/aktuelles.

Spreewald Therme als Wirtschaftsfaktor
Das harmonische Zusammenspiel zwischen moderner Architektur und dem ursprünglichen Spreewalddorf Burg inmitten des UNESCO Biosphärenreservats schätzen Gäste und Besucher der Region. "Der Tourismus hat sich dadurch schnell zu einem Ganzjahresziel entwickelt und die Übernachtungszahlen in Burg haben sich seitdem verdoppelt", zieht Geschäftsführer Dr. Stefan Kannewischer Zwischenbilanz anlässlich des Jubiläums. Einen weiteren Beitrag zur positiven Entwicklung der Region ist auf das im Dezember 2012 eröffnete "Spreewald Thermenhotel" zurückzuführen. Das Vier-Sterne-Haus im modernen Design ist durch einen "Bademantelgang" direkt mit der Therme verbunden. Das innovative Konzept wurde von der Architekturzeitschrift AIT mit dem Preis "Bestes europäisches Hotelkonzept" ausgezeichnet. "Die Spreewald Therme präsentiert sich rundum in bester Verfassung. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, um unserer Vision 'den Spreewald entspannt zu erleben' gerecht zu werden", blickt Dr. Kannewischer in die Zukunft.

Mittlerweile gehört die Spreewald Therme GmbH außerdem zu einem der größten Arbeitsgeber des Ortes. Ursprünglich waren 43 Arbeitsplätze in der Therme geplant. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung sind inzwischen 70 Mitarbeiter in der Therme beschäftigt. Zusammen mit dem 4-Sterne-Spreewald Thermenhotel finden 130 Menschen hier eine Beschäftigung.

Hintergrundinformationen
Die wertvolle Thermalsole entspringt in 1.350 Metern Tiefe direkt unter der Therme in Burg. Im Solethermalbad stehen acht Badebecken bis 38 Grad, sieben Saunen sowie ein Warmwasseraußenbecken mit Strömungskanal zur Verfügung. Ein Dampfbad und eine Sole- Inhalation in großen Gurkenfässern stellen ebenso Besonderheiten dar, wie die Spreewälder Holzbadewanne in Form eines Kahnes. Verwöhnung pur verspricht die WellnessGalerie, in der man sich mit Spreewaldkräutern verwöhnen lassen kann. Wer sich aktiv betätigen möchte, findet den Ausgleich im FitnessPanorama. Ein Friseursalon, ein Badeshop, kostenfreie Parkplätze und das ThermenRestaurant mit regionalen Köstlichkeiten runden das Angebot ab.

Zurück zur Übersicht